Neuigkeiten

04.10.2018, 15:17 Uhr
Kündigungsstreit wegen Vermietung von Räumen an die AfD.
Ratskeller Charlottenburg vor dem Aus?

Diese Behauptung trifft nach Ansicht der CDU-Fraktion nicht zu. Hier wird ein Verwaltungshandeln missbraucht, in eigenem Interesse ein Politikum zu konstruieren.

Ein Vertrag, der sich bisher um ein Jahr verlängerte, ist dieses Mal fristgerecht vom Bezirksamt gekündigt worden. Die Vergabe des Ratskellers wird neu ausgeschrieben. Dafür gibt es gute Gründe:

  • Die Kantine soll in die Räume integriert werden. Die bisherigen Räume der Kantine werden dringend für die wachsende Verwaltung benötigt.
  • Es sollen zukünftig mehr Lebensmittel aus biologischem Anbau angeboten werden, heute allgemeiner Standard.
  • Der Ratskeller soll sich zu einem kulturellen Ort entwickeln. Eine Belebung wäre von Vorteil.
Wie alles unterliegen auch Ratskeller einer Entwicklung. Mit der Ausschreibung für eine neue Vergabe des Ratskellers ergeben sich Möglichkeiten für neue Konzepte. Auf diese Ausschreibung kann sich jeder, auch die bisherigen Betreiber, bewerben.

Das Auswahlverfahren muss fair und an der Sache orientiert sein. Eines ist richtig: Politische Spiele darf es mit so einem Thema nicht geben. Der Ratskeller Charlottenburg steht nicht vor dem Aus, sondern vor einer Entwicklung und bleibt uns so hoffentlich noch lange erhalten.


Diesen Artikel finden Sie in der Oktober 2018 Ausgabe der Gazette.

Nächste Termine

Weitere Termine