Besuch der Berliner „Lebenshilfe“ und „Spastikerhilfe“

Zu Gast bei der „Lebenshilfe“ im Prettauer Pfad 40-42 und anschließend bei der „Spastikerhilfe“ in der Suderoder Str. 33/34 war am Sonnabend der CDU-Abgeordnete und Sozialpolitische Sprecher seiner Fraktion, Joachim Krüger. Ihm ging es darum, sich vor Ort gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Thomas Drobisch über die aktuelle Situation der Betreuung von psychisch-schwer-mehrfachbehinderten Menschen in Wohngemeinschaften zu informieren.

Der Abgeordnete zeigte sich tief beeindruckt über die pflegerische Leistung der dort Tätigen, die mit großer Geduld und Zuneigung den Schwerbehinderten ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen versuchen. In den begleitenden Gesprächen wurde auch deutlich, dass die Finanzierung dieser Arbeit im Besonderen bei der individuellen Zumessung der Hilfebedarfe weiter differenziert und nachhaltig verbessert werden muss.

Hintergrund des Besuchs waren zwei Anhörungen im Landesparlament, deren Ergebnis in dieselbe Richtung weisen. Derzeit erarbeiten die Regierungsparteien SPD und CDU einen entsprechenden Antragstext.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben